Stugapolist*innen

Euer StugA Politik an der Universität Bremen // Your student representatives board

PoWi Fußball

7. Mai 2014 - In: Allgemein Cara A.

0 comments

Immer montags von 12.00 -13.30 Uhr wird auf dem Kunstrasenplatz der Uni gekickt.
Allle die Lust auf Fußball haben, sind jederzeit eingeladen.

Foucault-Lesekreis

23. April 2014 - In: Allgemein Cara A.

0 comments

Foucault-Lesekreis zu „Der Wille zum Wissen“ im Sommersemester. Das erste Treffen ist am 08.05 um 18 Uhr in Raum 3850 im GW2. Näheres im Flyer

Flyer_Lesekreis_Foucault

Selbstverständnistag am 23.04

23. April 2014 - In: Allgemein Cara A.

0 comments

Was macht der StugA? Wer sind wir? Wenn vertreten wir? Was sind unsere Ziele?

Morgen starten wir mit dem lang geplanten Selbstverständnistag ins Sommersemester. Eingeladen sind wie immer alle Interessierten! Beginn 18 Uhr, in Raum: MZH 1470

Dies academicus am Mittwoch den 16.12

16. Dezember 2013 - In: Allgemein Cara A.

0 comments

 

Liebe Studierende,

hiermit laden wir Euch herzlich zu unserem
Dies academicus am 18.12.2013 um 16 Uhr s.t. (!) in Raum SFG 0150 ein.

Der Dies dient vorrangig dem direkten Austausch von Studierenden und Dozierenden zur Verbesserung von Studium & Lehre.
Während des Dies werden Kleingruppen gebildet, in denen gemeinsame studienrelevante Themen behandelt werden.
Die Themen der Kleingruppen am Mittwoch werden sein:

1. Aufbau und Gestaltung von Übungen
2. Generelle Ausrichtung des B.A. Powi-Studiums
3. Prüfungsleistungen
4. Bessere Integration von Forschung in die Lehre
5. Gruppe für spontane Themenvorschläge

Diese enge Zusammenarbeit von Studierenden und Dozierenden hat sich als sehr produktiv und sinnvoll erwiesen. Der Dies ist ein gutes Forum, um neue Themen zu besprechen und diese gegebenenfalls weiterführend in Arbeitskreisen zu bearbeiten.

Im Anschluss an den Dies seid Ihr alle im Rahmen einer Weihnachtsfeier zu Kaffee, Kuchen, Glühwein und Keksen eingeladen.

Euer StugA-Politik

Am Morgen nach der PoWi-Party findet eine studentische Vollversammlung statt, die eine Stellungnahme gegen die Kürzungen beschließen soll. Der StugA unterstützt das ausdrücklich und freut sich über jeden Teilnehmer!

ERSTIFAHRT MATTERS

7. Oktober 2013 - In: Allgemein Cara A.

0 comments

Die Anmeldung geht in die heiße Phase, wir warten sozusagen rund um die Uhr auf eure Mails!

Wo es hingeht wird noch nicht verraten, das Programm verspricht aber einen Riesenspaß, den ihr nicht verpassen solltet.

Wer mitmöchte schreibt einfach eine kurze Mail an erstifahrt2013@gmail.com.

Auf geht´s zur Erstifahrt, die beste Möglichkeit, sein erstes Studentenwochenende zu verbringen!

Das Semester nähert sich in Riesenschritten und auch der StugA meldet sich nun endgültig aus der Sommerpause zurück.

Das Programm für die Erstsemester startet bereits morgen, los geht es mit dem

Ersti-Frühstück um 9 Uhr im SFG 0140/0150

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Zum Abschluss des Sommersemesters lädt der StuGa Politik euch zum Volleyballtunier und anschließendem Sommerfest ein.

 

Das Tunier startet um 12 Uhr und findet auf allen 3 Beachvolleyballplätzen hinterm Sportturm statt. Gespielt wir in 3er Teams, über weitere Regeln werden abhängig von der Anzahl der gemeldeten Teams entschieden. Deshalb bildet Teams, überlegt euch einen Teamnamen und meldet euch an!

(TEAM-) ANMELDUNGEN AB SOFORT UNTER:

volleyball.powi@gmail.com

Im Anschluss an das Tunier findet ab 16 Uhr auf der Wiese hinterm Sportturm das SOMMERFEST statt.

Für ausreichend (un-)alkoholische Spaßgetränke ist gesorgt und es wird gegrillt 🙂

In den nächsten zwei Jahren sollen an der Universität Bremen 5 Millionen Euro überwiegend durch Kürzungen im Bereich Personal eingespart werden. Die Kürzungen betreffen wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (in Höhe von etwa 80 Vollzeitäquivalenten, min. also 80 Vollzeitstellen) und die Verwaltung (60 Vollzeitäquivalente), die aus Haushaltmitteln finanziert werden.

POSITION: Wir als StugA weisen die Stellenstreichung entschieden zurück und fordern die Universitätsleitung auf, sich beim Bremer Senat für eine nachhaltige Sicherung der dringend notwendigen Grundfinanzierung der Universität Bremen einzusetzen, damit diese in Zukunft ihren Aufgaben und ihrer Verantwortung gegenüber den Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nachkommen kann und insbesondere nicht an Attraktivität für Studierende und exzellente Forscherinnen und Forscher verliert.

BEGRÜNDUNG: Da der Bremer Senat die Grundmittel der Universität seit mehreren Jahren nicht entsprechend angepasst hat, führt diese finanzielle Überlebensstrategie zu einer chronischen Unterfinanzierung. Die nun vom Bremer Senat durchgesetzten Einsparungen gefährden damit die Qualität der Lehre, die Attraktivität für den wissenschaftlichen Nachwuchs, die Gesundheit der verbleibenden wissenschaftlichen und sonstigen MitarbeiterInnen. Der Umfang an Betreuung für Studierende würde abnehmen, vor allem Pflichtveranstaltungen würden noch stärker überfüllt sein, die Vielfalt der angebotenen Themen würde zurückgehen.

MAßNAHMEN: Da uns diese Kürzungen also direkt betreffen und uns die Qualität der Lehre sehr wichtig ist, werden wir dem wie folgt entgegenwirken:

1. Wir bitten euch, die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen mit einer Unterschrift bei dieser Petition zu unterstützen:  https://www.openpetition.de/petition/online/ruecknahme-der-stellenstreichung-an-der-universitaet-bremen

2. Zahlreiche Stugen der Uni arbeiten zurzeit an einer gemeinsamen Stellungnahme, die an das Rektorat und die Finanzsenatorin gerichtet ist.

3. Des Weiteren werden in den nächsten Tagen Protestaktionen stattfinden:

 

 

 

Hallo Moderationsfreunde,

ab sofort könnt ihr euch für den kostenlosen Moderationskurs für Politikstudenten auf der Interseite der Studierwerkstatt anmelden.
Der Kurs findet am Samstag, den 06.07.2013 von 10-17 Uhr statt (Raum wird noch bekannt gegeben) und wird von Marie Dassmann geleitet, die das Training schon im letzten Jahr für den StugA gemacht hat.

Hier einmal der Link zur Anmeldung:

http://www.uni-bremen.de/studierwerkstatt/programmuebersicht-und-anmeldungen.html

Die Plätze sind begrenzt, also ran an den Speck!

Inhalt (siehe auch Kursbeschreibung der Stwk):

Durch Moderationsmethoden lassen sich Arbeits- und Projektgruppen sowie Seminare entspannt durchführen: komplexe Sachverhalte werden schnell und einfach strukturiert, effizient visualisiert und das Ziel bleibt dabei problemlos im Blick. Ferner kann sie zur professionellen Entscheidungsfindung eingesetzt werden, schwierige Gruppendiskussionen unterstützen und zu gemeinsam zu erarbeitenden Problemlösungen beitragen. Sie stellt eine wichtige Fähigkeit für den gegenwärtigen Studienalltag sowie auch für das spätere Berufsleben dar.
Dieses Seminar bietet neben theoretischem Input und hilfreichem Hintergrundwissen auch die Möglichkeit des praktischen Erlernens bzw. Erfahrens der breiten Anwendungsmöglichkeiten verschiedener Moderationstechniken. Hinweis: Im Mittelpunkt desSeminares stehen die Besonderheiten in der Zusammenarbeit mit Gruppen und der Umgang mit Gruppendynamik.

Bei Fragen, wendet euch bitte einfach an uns!

Copyright © 2009 Stugapolist*innen.

Powered by Wordpress. Theme by One Theme Per month.